... negativ ... Blut ...

(Eigentlich wollte ich das schon früher bloggen, aber in letzter Zeit keine Gelegenheit dazu.)

Der Titel dieses Eintrags lässt auf ein sehr negatives Erlebnis schließen, doch in Wirklichkeit handelt es sich um den wahrscheinlich erleichternsten Moment meines Lebens.

Es war kurz nach meinem letzten Eintrag ... Ich war mit meinem Freund in der Drogerie um einen Schwangerschaftstest zu kaufen, den ich dann auch gleich gemacht habe. Das Ergebnis war NEGATIV. Trotzdem hatte ich noch einen Termin beim Frauenarzt gemacht ... nur um sicher zu gehen. Meine Frauenärztin bestätigte mir ebenfalls das ich nicht schwanger sei. Als ich sie fragte warum ich meine Periode noch nicht bekommen hatte, meinte sie das das wahrscheinlich daran läge das ich erst seit ein paar Monaten die Pille nehme und mein Körper sich daran noch gewöhnen muss. Als ich das hörte war ich zwar erleichtert, aber misstrauisch. Die Erklärung fand ich irgendwie fadenscheinig. Wenigstens etwas beruhigt ging ich nach Hause. Zwei Tage später setzte dann tatsächlich auch meine Periode ein.

Nun konnte ich mir sicher sein.  

1 Kommentar 11.1.14 22:17, kommentieren

Werbung


Fehler und Ängste

Fehler...

Jeder hat sie schon gemacht. 

Manche sind verheerender als andere.

Man lernt aus ihnen (meistens).

Man kann sie nicht rückgängig machen, auch wenn man will.

So geht es mir die meiste Zeit wenn ich einen Fehler begangen habe. Ich will ihn unbedingt rückgängig machen. Am liebsten hätte ich in diesen Momenten eine Fernbedienung für mein Leben, um alles ungeschehen zu machen ... tja, schön wär's.

 

Vor ein paar Wochen hab ich den wahrscheinlich größten Fehler meines Lebens gemacht. Und ich würde alles dafür geben um ihn rückgängig zu machen. Ich habe (zum ersten mal) mit meinem Freund geschlafen. Da es sehr spontan war hatten wir keine Kondome da ... Den Rest könnt ihr euch denken. Eigentlich nehme ich ja die Pille, aber trotzdem fühlte (und fühle mich immer noch) unsicher. Seit Freitagmorgen mache ich mit der Pille eine Woche "Pause", wie jeden Monat. Und in den nächsten 1-2 Tagen sollte ich eigentlich meine Periode bekommen. 

Jetzt stehe ich unglaubliche Ängste aus das ich sie nicht bekommen könnte. Wenn ich jetzt schwanger bin, ist mein Leben total im Eimer!

 Ja, die meisten werden sich jetzt denken "Da bist du ja selber schuld!" und damit haben sie recht. Ich weiß das das dumm von uns war. Ich bereue es ja auch. Aber ich bitte euch jetzt keine miesen Kommentare in die Richtung zu posten, denn das kann ich im Moment echt nicht brauchen! Ich will aber auch nicht gesagt bekommen "Das wird schon wieder!" denn das wird es nicht! Was ich von euch will, besser gesagt, erbitte ist ein Rat. Wie kann ich mich ablenken? Wie sage ich es meinen Eltern (falls ich schwanger bin) ? Wie rede ich am besten mit meinem Freund darüber?

 Mit meinem Freund habe ich auch schon darüber gesprochen, aber nicht richtig. Er meinte nur das er mich liebt egal was passiert, das er immer für mich da sein wird und das wir das schon hinkriegen ... zusammen.

 Wenn er das so sagt möchte ich ihm das am Liebsten glauben, aber ich kann es nicht. Zumindest kann ich ihm nicht ALLES glauben. Ich weiß das er mich liebt, egal was ist und das er immer für mich da ist, ABER ich glaube nicht das wir das hinkriegen würden. Wir sind erst 14 ... wir haben beide noch 1 1/2 Schuljahre vor uns. Ich will nach der Schule auf die FOS und danach Studieren. Falls ich tatsächlich schwanger sein sollte, kann ich das vergessen. Alle meine Träume kann ich dann im Klo runterspülen.

 

Ich hoffe da draußen gibt es irgendjemanden der mich zumindest ein bisschen versteht und mir helfen kann ......

Denn ich kann eure Hilfe sehr gut gebrauchen ... ich weiß einfach nicht mehr weiter! 

4.1.14 18:07, kommentieren